+43 664 383 76 63 info@roagathus.at

 

 

 

 

Perfekt für den Winter-Urlauber

Das Skigebiet (www.bergbahnenmellau.com) Mellau lädt ein zur sportlichen Betätigung. Nur 600 Meter von unserem Haus entfernt befindet sich die Talstation, der Shuttlebus ist kostenlos, die Haltestelle fußläufige 150 Meter neben unserem Haus. Von der Talstation kommen Sie in wenigen Minuten ins Skigebiet mit über 100 schneesicheren Pistenkilometern und 30 Liften.
Im Dorf, neben der Talstation, befindet sich eine ausgezeichnete Kinderskischule. Nicht-Skifahrer finden viele Kilometer präparierte Wanderwege rund um Mellau und verschiedene Möglichkeiten zum Rodeln oder Schlitten fahren. Den passionierten oder ambitionierten Langläufer erwartet eine Langlaufloipe mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und einer Länge von 22,5 Kilometern.

Panorama in neuem Tab öffnen

Sommer

Der Bregenzerwald ist wie von Gott geschaffen für sommerliche Aktivitäten. Die sanften Hügel des Vorderwaldes laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein, und die markanten und wunderschönen Gipfel im Hinterwald bieten jedem Bergsteiger die für ihn maßgeschneiderte Herausforderung. Wer sich hingegen lieber in die Lüfte wagt, findet in zwei Fluggebieten – Niedere bei Bezau-Andelsbuch (www.gleitschirmschule.at) und Diedamskopf bei Au-Schoppernau (www.gleitschirmschule.at) – dank sanfter Hangaufwinde und gutmütiger Thermikverhältnisse beste Startmöglichkeiten.

Kulinarische Empfehlungen

Der Bregenzerwald wird weithin gerühmt für seine traditionell bodenständige Kost, und wer sich für Kässpätzle & Konsorten begeistern kann, ist unserer Region garantiert richtig. Daneben trifft man hier aber auch auf Gaststätten der feinen und allerfeinsten Küche, zwei Haubenlokale (www.biohotel-schwanen.com, www.alte-muehle.cc) und ungezählte Gastronomiebetriebe der Extraklasse geben Zeugnis davon. Unter ihnen sind zahlreiche, bei denen gepflegte Gastlichkeit einhergeht mit der Gediegenheit alter, bäuerlicher Wohnkultur.

Kultur

Gerade als Kulturlandschaft hat der Bregenzerwald einiges zu bieten, insbesondere für Liebhaber alter wie moderner Baukunst. Wer sich für traditionelles Handwerk begeistert, trifft hier auf ganz besondere Meister ihres Fachs, die ihre Hand- und Kunstfertigkeit in einem eigenen Museum präsentieren (www.werkraum.at). Liebhaber gehobener Unterhaltung kommen alljährlich bei der Schubertiade Schwarzenberg (www.schubertiade.at) auf ihre Kosten, und wer das Besondere im Alltäglichen sucht, der sollte das Frauenmuseum Hittisau kennenlernen. Es ist das erste und einzige Frauenmuseum (www.frauenmuseum.at) in Österreich und eines der wenigen im ländlichen Raum. Musikalisch auf seine Kosten kommt man immer im August, wenn sich anlässlich des Bezau Beatz Festivals (www.bezaubeatz.at) hochkarätige Musiker aus den Bereichen Jazz, Singer/Songwriter und aus der World- und Popmusik jenseits des Mainstreams in Bezau zum musikalischen Stelldichein treffen.

Kunst

Zahlreiche Kirchen beherbergen wertvolle Gemälde, ein ganz besonderes Kleinod ist etwa die Kirche in Damüls mit Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Die Apostelbilder in der Pfarrkirche Schwarzenberg geben Zeugnis, wie talentiert die weltbekannte Künstlerin Angelika Kauffmann (1741 bis 1807) bereits als 16-Jährige war, weitere Werke der Bregenzerwälder Barockmalerin zeigt das Angelika-Kaufmann-Museum in Schwarzenberg (www.bregenzerwald.at). Eine ganz andere Kunstgattung erleben Sie dagegen im Franz-Michel-Felder-Museum (www.bregenzerwald.at) in Schoppernau, wo Sie einen tiefen Einblick in das Leben und Schaffen eines Mannes bekommen, der zugleich Bauer und Sozialreformer war, sich auf die Kunst des literarischen Scheibens verstand und in seinem kurzen Leben (1839 bis 1869) in unermüdlichen Briefwechsel mit den Geistesgrößen seiner Zeit stand.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.